Fachbereich 01

KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN


Navigation und Suche der Universität Osnabrück

International visitors


Hauptinhalt

Topinformationen

Stellenausschreibungen

Zwei studentische Hilfskräfte im Fachgebiet Wirtschaftssoziologie

Das Fachgebiet Wirtschaftssoziologie des Fachbereichs Kultur- und Sozialwissenschaften sucht zunächst für drei Monate zur Unterstützung in einem arbeitssoziologischen Forschungsprojekt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

zwei studentische Hilfskräfte            

Die Arbeitszeit beträgt 40 Stunden im Monat.  

Die Vergütung richtet sich nach den Stundensätzen gemäß Runderlass des MWK  vom 23.07.2014 in der jeweils geltenden Fassung. Die Möglichkeit einer Verlängerung besteht.  

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung und aktive Mitarbeit in einem Forschungsvorhaben zum Wandel der Arbeitsorganisation in der Automobilindustrie
  • Inhaltliche und methodische Vorbereitung auf die Erhebungen (quantitativ und qualitativ) in Zusammenarbeit mit dem Team des Fachgebiets
  • Unterstützung bei den Vor-Ort-Befragungen (vor allem den Belegschaftsbefragungen) an mehreren Standorten in Deutschland (inklusive Dienstreisen und Übernachtungen)
  • Nachbereitung der Erhebung durch Dateneingabe der Fragebögen in Excel
  • Transkription qualitativer Interviews  

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Immatrikulation an einer deutschen Hochschule
  • Zeitliche Flexibilität insbesondere in den KW 29, 30, 34, 35 und 36
  • Zuverlässigkeit, selbstsicheres Auftreten, Teamfähigkeit  

Idealerweise verfügen Sie über:

  • Kenntnisse in den Methoden der quantitativen und qualitativen Sozialforschung
  • Interesse an den Forschungsthemen des Fachgebietes und insbesondere dem Thema der Arbeitsorganisation (Gruppenarbeit) in der Automobilbranche  

Wir bieten Ihnen:

  • Praktische Einblicke und eine aktive Mitarbeit bei der Durchführung eines quantitativen und qualitativen Forschungsprojektes
  • Einblicke in die Industriearbeit und insb. deren Arbeitsorganisation durch den Besuch mehrerer Standorte eines großen deutschen Automobilkonzern  

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.  

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.  

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.  

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Fachgebietes zur Verfügung. Ihre Bewerbung (mit Lebenslauf) richten Sie bitte bis zum 11. Juli 2016 an Prof. Dr. Hajo Holst (haholst@uni-osnabrueck.de).  

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.